Stadtwohnung wird zusehends zum Urlaubs- und Freizeitdomizil

Publiziert am 25. Juli 2012 von Nancy

Urlaubte man in der Vergangenheit mit Vorliebe an südeuropäischen Stränden, zieht es nun immer mehr Menschen auch zur schönsten Zeit des Jahres in die Stadt. Stadtwohnungen, wie sie auch als Immobilien in Berlin zu finden sind, werden zusehends als Urlaubs- und Freizeitdomizil zur Hand genommen. Für viele Menschen scheinen sie sich offenbar im wahrsten Sinne des Wortes zu einer doch gern gesehenen Alternative zur Entspannung am Strand entwickelt zu haben. Ob Stadtwohnungen letzten Endes jedoch zum neuen Synonym für Erholung werden, mag zunächst unbeantwortet bleiben. Fakt ist jedoch, dass eine Stadtwohnung in Deutschland als Reisedomizil beispielsweise gegenüber einer Finca in Spanien doch gewisse Vorteile hat. Zum einen sind die deutschen Städte modern und impulsiv und zum anderen bieten sie durch ihre vielseitigen Angebote und die moderne Infrastruktur wohl weitgehend all das, was sich der moderne deutsche Urlauber wünscht.

Fließender Übergang

Über Jahre hinweg ist der Übergang von Stadtwohnung zu Zweitwohnsitz und Ferienwohnung fließend geworden. Die Marktstudie von Engel & Völkers kam beispielsweise zu dem interessanten Ergebnis, dass der steigende Anteil von Ferienwohnungen letzten Endes auch mit einer permanent wachsenden Nachfrage nach Objekten in städtischen Lagen verbunden ist. Dabei können Stadtwohnungen, die als Ferienwohnungen angeboten werden, eine gute Rendite erzielen. Nicht zuletzt deswegen werden sie nun auch bei Investoren aus dem In- und Ausland immer beliebter. Wird eine Stadtwohnung als Ferienwohnung vermietet, bringt sie in der Regel weitaus höhere Renditen als dies bei einer Dauervermietung der Fall ist. Investoren dürfen hier mit dem 2,5-fachen der Bruttoeinnahmen rechnen.

Nachfrage nach Zweitwohnsitz mit beständigem Wachstum

In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage nach einem Zweitwohnsitz in der deutschen Bundeshauptstadt beständig gestiegen und hat permanent an Fahrt gewinnen können. Viele Käufer nutzen die Wohnungen als temporäres Berlin-Domizil und haben damit eine Nutzungsmöglichkeit für sich entdecken können, an das noch vor einigen Jahren kaum zu denken gewesen war. Doch nicht jede Stadtwohnung eignet sich als vielversprechende und gewinnbringende Ferienimmobilie. Entscheidend sind Faktoren wie die Lage und nun einmal auch die Qualität. Beide Komponenten müssen stimmen, damit die Wohnung letzten Endes auch hohe Rendite abwerfen kann. Mehr denn je kommt es schlichtweg auf ein überzeugendes und ebenso auch vollumfängliches Konzept an, das auf allen Ebenen überzeugen kann. Gerade bei den Ferienimmobilien geraten allgemeine Standards und Luxus schlichtweg immer deutlicher in den Hintergrund. Sie sind Faktoren, die wohl als sekundär bezeichnet werden können. Gefragt ist heute wohl in erster Linie die Individualität. Häuser und Wohnungen mit guter Gestaltung sind häufig auch schlichtweg gefragter.

Dieser Beitrag wurde unter Immobiliennews abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>